Gleichstellung

Gleichstellung

Der SFB TRR 150 identifiziert sich mit dem Ziel der Chancengleichheit in der Wissenschaft und hat sich den forschungsorientierten Gleichstellungsstandards der DFG angeschlossen.
Um das Ziel der Gleichstellung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zu erreichen und auch nachhaltig zu sichern, hat der SFB TRR 150 ein Gleichstellungsteam gebildet:

KIT – Anna Bertótiné Abai –
TU DA – Robert Knappstein –

In enger Zusammenarbeit mit den Gleichstellungsbeauftragten der TU Darmstadt https://www.tu-darmstadt.de/gleichstellungsbeauftragte/index.de.jsp und des KIT https://www.chg.kit.edu/228.php werden vielfältige Maßnahmen und Aktivitäten durchgeführt.Diese sind unter anderem:

  • Gewinnung von Studentinnen für die MINT-Fächer,
  • Exkursionen und Veranstaltungen von Mentoring-Gruppen für Studentinnen,
  • Finanzierung der Teilnahme von Studentinnen an Workshops zu den Themen des SFB/Transregios (frühes Recruiting),
  • Anwerbung von Mitarbeiterinnen,
  • individuelles Coaching von Mitarbeiterinnen,
  • Teilnahme an Karriere-Workshops für Mitarbeiterinnen,
  • Einrichtung von Telearbeitsplätzen für Eltern, die sich in Elternteilzeit befinden, bzw. Ermöglichung von Heimarbeitsplätzen für junge Eltern,
  • Übernahme von Kosten für Kinderbetreuung, um einem Elternteil bei Bedarf die Teilnahme an einer Abendveranstaltung oder einer Sonderveranstaltung zu ermöglichen,
  • Finanzierung einer Vertretung im Falle eines familiär bedingten Ausfalls einer Teilprojektleitung oder von wissenschaftlichem Personal,
  • gezielte Unterstützung von Doktorandinnen und Eltern bei Forschungsaufenthalten im Ausland.